ANZEIGE

Urlaub zwischen Meer und Zypressen

Foto: Letzeisen

…ab in die Toskana

Die Landschaft ist ein Rausch an Farben: Dunkelgrüne Zypressen, die auf sanft geschwungenen Hügeln den Weg säumen,  leuchtend gelbe Sonnenblumenfelder, silbern schimmernde Olivenbäume und dazwischen das saftige Grün der Reben, aus deren Trauben später der berühmte Wein gewonnen wird. Die Toskana besticht durch ihre Vielseitigkeit.

Die bis zu 2.000 Meter hohen schroffen Gipfel der Apuanischen Alpen im Norden gehören ebenso dazu wie die weitläufigen Sandstrände am Tyrrhenischen Meer. Im Sehnsuchtsziel vieler Deutscher verbinden sich Kultur und Lebensart auf eine  besondere Weise, die den ganz speziellen Charme dieser Region ausmacht.
Ob erholsame Tage auf dem Land oder Entdeckungstouren durch geschichtsträchtige Städte; entspanntes Strandleben am Meer oder Wellness in namhaften Kurorten – perfekt wird jeder Toskana-Aufenthalt durch die gute Küche und die hervorragenden Weine aus dem Chianti.
Ebenso abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Städte in der Region.  Allen voran Florenz –  die „Wiege der Renaissance“. Die italienische Schönheit ist die Hauptstadt der Toskana und Hüterin einer nahezu unerschöpflichen Schatztruhe voller Kunst, Kultur und Geschichte. Ihre Kirchen und Museen, die sich fast nahtlos aneinander reihen, sind eine Reise in eine romantische und glanzvolle Vergangenheit. Dazu der imposante Dom, dem die Stadt zu Füßen liegt, und der mit seiner mächtigen Kuppel stolz ihre Silhouette bestimmt.
Aber auch Pisa, mit seinem berühmten Wahrzeichen, dem Schiefen Turm, Lucca, Radda, San Gimignano und Siena sind nur einige der Städte, deren Besuch sich nicht nur wegen der mittelalterlichen Stadtbilder und der einzigartigen Kulturschätze lohnt. Bezaubernd ist das Flair der großen und kleinen Plätze und die verwinkelten Gassen.
Aber auch Kulinarisch überzeugt die Toskana in jeder Hinsicht. So zählen die Olivenöle aus der Region zu den beliebtesten überhaupt. Alles, was das Herz begehrt und ein verwöhnter Gaumen zu kosten wünscht, ist hier reichlich zu finden: Der Schafskäse Pecorino und die berühmtesten Weine des Landes. Dazu gehören Brunello di Montalcino, der Vino Nobile de Montepulciano und der Chianti Classico.
Einladend sind auch die flachen Sandstrände an der Südküste. Die insgesamt 328 Kilometer lange Küste der Toskana bietet Wassersportlern und Strandurlaubern ein abwechslungsreiches Terrain.
Und wie lässt man diese unzähligen, neu gewonnen Eindrücke sacken? Am besten bei einem Glas Chianti auf einer Terrasse mit Blick auf den Nachbarhügel oder das goldschimmernde Meer. Dolce Vita vom Feinsten, besser kann Urlaub kaum sein.

Hoteltipp
In idealer Lage zwischen Pisa, Florenz und Siena liegt das mittelalterliche Dorf Castelfalfi. Eine Woche im Vier-Sterne-Boutiquehotel La Tabaccaia kostet bei eigener Anreise ab 510 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Frühstück. Infos gibt es im Reisebüro und unter
www.tui.com

Allgemeine Infos
zu Italien und der Toskana gibt es beim Italienischen Fremdenverkehrsamt unter www.enit.de

Buchtipp
Reiseführer Florenz & Chianti, San Gimignano erschienen im Michael Müller Verlag, ISBN 978-3956543463, ist zum Preis von 16,90 Euro im Buchhandel erhältlich.

Foto: Letzeisen

Foto: Letzeisen

Foto: Letzeisen

Foto: Letzeisen

Foto: Letzeisen

Foto: Letzeisen

You must be logged in to post a comment Login