ANZEIGE

Beachgirls&Beachboys

© Foto: TSNTGmbH

Beruhigendes Wellenrauschen, das leise Rufen einer Möwe, warmer Sand unter den Füßen und die wärmende Sonne im Gesicht – endlich können wir die Strände entlang der Lübecker Bucht wieder in vollen Zügen genießen. Da die gesunde Seeluft darüber hinaus auch für enormen Antrieb sorgt, sollte man die vielfältigen Möglichkeiten der Sportarten nutzen, für die unsere Gegend prädestiniert ist. Also auf zum großen Wasser- und Strandspaß!

Die Ostsee, ein Brett und ganz viel gute Laune
Für Surfer und Kiter sind die Bedingungen hier geradezu optimal. Dabei ist es ganz egal, ob der Wassersporteinsteiger oder der Fortgeschrittene sich ins erfrischende Nass begeben möchte. Letzterer kann beim Surfen hier die volle Kraft des Ostseewindes im Segel spüren. Wer einfach mal neugierig auf den Kick ist, der sich beim Gleiten übers Wasser einstellt, der hat die Gelegenheit eine Surfschule aufzusuchen. Das flache Wasser vor den Surfschulen bietet sich für das behutsame Herantasten an. Wie wäre es mal mit einem Schnupperkurs? Möglich ist dieser etwa in der Surfschule Timmendorfer Strand. „An unseren beiden Standorten in Timmendorfer Strand und Niendorf gibt es auch in der Vorsaison die Möglichkeit, in das Stand-Up-Paddling oder Windsurfen reinzuschnuppern“, so Axel Sommer, Inhaber der Surfschule. Demnach erfolgen auf Anfrage Kurse mit mehreren  Teilnehmern nach individueller Absprache. Sogar Katamarane stehen in Timmendorfer Strand bereit, sodass entweder entsprechende Lehrgänge belegt oder der Verleihservice in Anspruch genommen werden kann. Die spielerische Möglichkeit, einen Einblick in die Welt des Wassersportes zu erhalten, bietet auch die Surfschule „Sail and Surf“ in Pelzerhaken. Neben Kursen zum Erlernen von Windsurfing, Kitesurfing, Katamaran fahren oder Segeln stehen auch ganze Camps auf dem Programm. So findet beispielsweise das „Aloha Kite und Yoga Camp“, vom 5. bis 8. Mai 2017 statt. Unter idealen Standortbedingungen bringt ein Team von lizenzierten Trainern den Teilnehmern das Kitesurfen bei. Los geht´s zur Surfin´ Safari!

Großer Spaß für kleine Wasserratten!
Sind die Tage zwischendurch mal windstill, ist das noch lange kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen. Diese werden dann nämlich im Wasserski- und Wakeboardpark Süsel gebraucht. Viele actiongeladene Stunden für alle Wassersportfans ermöglicht eine Seilbahn. Es können Wakeboard- oder Paarski-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene gebucht werden. Und das natürlich inklusive Ausrüstung. Auch für Gruppen sind die insgesamt vier Lifts exklusiv buchbar. So kann sich mit waghalsigen Stunts zu Wasser die Zeit vertrieben werden.

Auch die spannende „Bucht der Abenteuer“ hat wieder Saison. Bereits seit Mitte April können neugierige Nachwuchspiraten bei insgesamt 29 Abenteuerpartnern entlang der Lübecker Bucht wieder auf Talerjagd gehen. Am Ende des Urlaubs werden diese bei einer der Tourist-Infos in Scharbeutz, Sierksdorf oder Neustadt in Holstein gegen echte Piratenschätze eingelöst. Die neue SUP-Station in Scharbeutz und die Surfschule Rettin sind als Abenteuerpartner neu dabei und ermöglichen ganz nebenbei noch eindrucksvolle Erlebnisse zu Wasser. Sogar die ganz Kleinen, für die das raue Meer vielleicht noch nicht so geeignet ist, können sich an das kühle Nass heranwagen: Das Maritim Clubhotel bietet eine Schwimmschule für alle Kinder zwischen 4 und 14 Jahren an. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Erfahrene Lehrer sorgen dafür, dass die kleinen Wasserflöhe schon bald den sicheren Absprung in die Ostsee wagen können… Weitere Infos erhalten Sie direkt bei den Tourismusagenturen.

Tauche ab, spanne aus!
…und schon bald wird es so sein, dass die Kids von der Ostsee gar nicht genug bekommen können. Wer die vielfältige Schönheit des Meeres auch richtig wahrnehmen möchte, der kann bei einem Tauchgang oder Schnorchelkurs die Unterwasserwelt erkunden. Die Tauchschule nicedive4u etwa vermittelt Groß und Klein erste Grundkenntnisse und macht fit für das richtige Agieren im nassen Element. Täglich um 9 und um 15 Uhr kann in den Tauchsport hereingeschnuppert werden. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter: (04503) 89 82 48. Ebenso das Tauch-Sport-Zentrum „TauchenOstsee“ in Scharbeutz ermöglicht es, den unterschiedlichsten Fischarten wie Hering, Dorsch oder Knurrhahn vis-á-vis zu begegnen. Den Tauchgang kann man entweder direkt vom Strand aus oder von einem Boot starten. Schwerelos lassen sich so eindrucksvolle Tauchspots  entdecken – sogar ein geheimnisvolles Wrack wartet auf dem Meeresboden. Ganz egal ob Schnupper- oder Schnorchelkurse für Anfänger oder das gemeinsame Erkunden von spannenden Gebieten für erfahrene Taucher – hier gibt es das Rundumprogramm. Infos und Voranmeldung unter: (04503) 88 99 99.

Die traditionelle Anbade-Zeremonie, dieses Jahr am 13. Mai 2017 um 15 Uhr, ist ein wahres Eldorado für alle Wassernixen. Mit einem kühnen Sprung ins Meer wird die Badesaison gebührend begrüßt. Historische Badeanzüge und lustige Kostümkreationen machen die Sache noch bunter. Die ersten 250 Badegäste erhalten neben einer tollen Urkunde auch leckeres Schinkenbrot  – Erwachsene sogar wärmenden Rum. Ein tolles „Anbade“-T-Shirt gibt es dazu. Die Kleinen erwartet eine ganz besondere Überraschung, die aber noch nicht verraten wird.

Sogar zu Land gibt es ordentlich Bewegung
Dafür dass der Zuschauer hier nur passiv Sport betreibt, geben Pferd und Reiter  richtig Gas. Bei den zweiten deutschen Beach Polo Masters vom 5. bis 7. Mai 2017 feiert Timmendorfer Strand ein Jahrzehnt Spitzenpferdesport an der Ostseeküste. Südamerikanische Polo Profis und die besten deutschen Polospieler kämpfen hier um die Meisterschaft. Neben Dubai und Miami Beach gehört das Beach Polo Turnier am Timmendorfer Strand zu den größten Polo Turnieren. Täglich ab 12 Uhr erleben die Besucher Polo hautnah.

Aktivitäten nicht im, sondern am Meer ermöglichen die zahlreichen Sport- und Freizeitangebote in Timmendorfer Strand und Niendorf. Beachvolleyball, Beachsoccer oder Beach-Tennis zeigen ebenso, dass diese Gegend mehr als Strand und Wasser zu bieten haben, wie Radstrecken mit einem ganz besonderen Ausblick oder entspannte Yogasessions im weichen Strandsand. Darüber hinaus feiern einige Sportarten hier sogar Premiere: „Auch in diesem Jahr geht es wieder sportlich zu am Timmendorfer Strand. Neue Sportarten wie Jumping-Fitness und Faszientraining laden zu einem abwechslungsreichen Sport- und Fitnessangebot ein.“ so Fritz Benjamin Boeden, dualer Student bei der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH. Wer nach der Bewegung an der frischen Luft nur relaxen möchte, der erholt sich vom 13. bis 16. Mai 2017 im StrandKlub an der Seebrücke in Timmendorfer Strand (vor dem Maritim). Ausgelassenes Schwingen des Tanzbeines oder aber entspanntes Abschalten bei einem leckeren Cocktail runden den Tag an der frischen Luft perfekt ab.

Egal ob Surfen, Kiten, Segeln, Rudern, oder SUP – für kleine und große Wasserratten heißt es ab Mai „Hang Loose“, „Leinen los“ oder einfach nur: „Ab ins kühle Nass“. Wir wünschen allen, die bereit zum Abtauchen sind, einen tollen Start in die Wassersaison 2017.

You must be logged in to post a comment Login