ANZEIGE

Vernissage – des Künstlers Wolfgang Kluge

Foto: Künstler

Zur Eröffnung der Ausstellung „WHAK“ des Künstlers Wolfgang Hermann Albert Kluge lädt die Ostsee-Galerie Timmendorfer Strand am Ostersonnabend, 15. April 2017, ein. Der Maler wird ab 15 Uhr anwesend sein und einen Teil seiner farbenprächtigen Werke präsentieren.

Pünktlich zum Frühling wird es bunt in der Timmendorfer Ostsee-Galerie. Die Malereien des Künstlers Wolfgang Hermann Albert Kluge, kurz: „WHAK“, lassen sich nicht mit plumpen Adjektiven beschreiben. Wer sich dem Bann der farbgewaltigen und mächtigen Gemälde des Gegenwartskünstlers aussetzt, der versteht auch warum. Jedes einzelne Bild gleicht einem lichtspendenden Fenster, das den Betrachter in eine Welt zieht, in der graue Gedanken mithilfe bunter Pinselstriche vertrieben werden. Der schon in jungen Jahren technikaffine Kluge lässt aber auch mal den Pinsel links liegen und bedient sich bei der Schöpfung seiner Werke gerne den kantigen Spuren, die ein Spachtel auf der Leinwand hinterlässt. Neben lauten Farben sind es mal Cartoons und mal motivierende Botschaften, die sowohl den Rezipienten als auch den Zeichner selber dazu ermuntern, sich immer wieder neu zu erfinden.

Die Bilder mit den Titeln „WHAK“,“WALK“ und „this way“ auf einem Hintergrund aus bunten Flächen motivieren dazu, niemals stehen zu bleiben. Und somit gelingt es Kluge, dessen Malereien ganz in der Tradition der Pop-Art stehen, eine enge Beziehung zwischen Werk und Betrachter zu erzeugen. Denn für Kluge steht fest: „Gute Kunst ist immer zugleich eine `Art zu leben`“. Die Künstlerseele schlummerte bei dem ehemaligen Entwicklungsingenieur großer Autokonzerne und Unternehmensberater eine Zeit lang im Verborgenen. Diente die Malerei zuerst nur dem Ausgleich eines stressigen Arbeitstages, ist es nunmehr eine Passion, die „WHAK“ in seinem großräumigen Atelier in Hamburg auslebt. Dabei geht es ihm, neben dem ästhetischen Ausdruck offenkundig darum, etwas mit eigenen Händen zu erschaffen. Nicht selten sind dies auch Arbeiten, die sich mit gesellschaftspolitischen Themen befassen – ein weiteres Indiz dafür, dass der aufstrebende Künstler mit der Zeit geht.

Mit der Zeit gehen – das tut auch die Ostsee-Galerie Timmendorfer Strand: Seit nunmehr zehn Jahren zieht sie viele Besucher in ihre Räume, um ihnen die Kunst in allen Formaten und Facetten nahe zu bringen. Mit viel Zeit, noch mehr Arbeit aber vor allem Herzblut hat es das Team der Galerie geschafft, ihrem von Anfang an bestehenden Motto treu zu bleiben: „Kunst immer wieder neu erleben“. Wer sich von dieser variablen Kunst und Wolfgang Kluges Spiel mit den Farben inspirieren lassen möchte, der sollte der Ostsee-Galerie in Timmendorfer Strand einen Besuch abstatten. Die Ausstellung „WHAK“ ist noch bis zum 6. Mai 2017 zu sehen. Der Künstler und das Galerieteam freuen sich auf Sie!

Foto: Künstler

You must be logged in to post a comment Login