ANZEIGE

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

© Foto: All king of people / Fotolia

Vor Kurzem outete ich mich, fortan weitgehend fleischlos leben zu wollen. Die Ungläubigkeit meiner Kumpels fand ihren verbalen Niederschlag in diversen mäßig kreativen Kommentaren.

Überrascht hat mich das nicht. Bis vor wenigen Monaten hätte der eine oder andere dumme Spruch auch von mir stammen können. Irgendwie scheint dem Verzehr von toten Tieren nach wie vor etwas Maskulines anzuhaften. In Kochbüchern werden Steaks als „Meisterstücke für Männer“ deklariert, beim nachbarschaftlichen Grillen begegnet man männlichen Fleischverweigerern nach wie vor mit einem gewissen Argwohn. Fleisch lässt Muskeln wachsen, ist der Treibstoff, der die gut geölte Maschine Mann antreibt. Für viele Vertreter des starken Geschlechts kommt als Beilage zum Fleisch daher nur mehr Fleisch infrage. Wir, in deren DNA es steckt, Mammutbullen mit bloßer Hand, den Garaus zu machen, können uns doch nicht allen Ernstes von Grünzeug ernähren. Inwieweit der Gang zum nächstbesten Fast Food Restaurant heutzutage allerdings an die hehre Tradition der mutigen Jäger und Sammler anknüpfen soll, ist mir schleierhaft.

Wehrlose Hühnchen in Massentierhaltung zu quälen, um sie später in panierten Stückchen zum Preis einer Packung Filterkaffee zu verkaufen, hat irgendwie so gar nichts Männliches. Ein militanter Fleischabstinenzler bin ich dennoch nicht geworden, aber anstelle des regelmäßigen Besuchs in einem Restaurant mit großem „M“ darf es lieber einmal pro Woche ein ausgewähltes Stück Fleisch aus dem Bio-Laden meines Vertrauens sein. „Du trinkst doch aber wenigstens noch Bier, oder auch das nicht mehr?“, fragte mich ein Freund unlängst, als ich vor dem gemeinsamen Fußball gucken auf der Couch eine Gemüselasagne in den Ofen schob. „Ich trink doch kein Wasser, da f*cken Fische drin“, entgegnete ich und da wurde mir eines schlagartig bewusst: Nicht Fleischkonsum macht uns zum Mann, sondern die Fähigkeit, auf dumme Fragen stets einen noch dümmeren Spruch parat zu haben.    pa

© Foto: All king of people / Fotolia

You must be logged in to post a comment Login