ANZEIGE

Auf dem Wunschzettel – Schöne Bücher und Spiele

Foto: cirodelia - Fotolia.com

Viele Eltern kennen es: Der Weihnachtswunschzettel wurde bereits geschrieben, als noch sommerliche Temperaturen herrschten und sein Umfang lässt das örtliche Telefonbuch wie ein kleines Notizheft erscheinen. So gern die Eltern es auch möchten, ist es doch schier unmöglich, alle Wünsche zu erfüllen. Alle nicht, dafür aber die besten…

Für glänzende Kinderaugen unterm Weihnachtsbaum sorgen in diesem Jahr nicht etwa Videospiele oder anderes technisches Schnickschnack, sondern spannende Bücher und unterhaltsame Spiele. Ein Glück, dass packende Neuerscheinungen zu gemütlichen Lese- oder Vorlesestunden bei flackerndem Kerzenschein einladen. Im 6. Band von „Survivor Dogs – Sturm der Hunde“ von Erin Hunter hat ein tyrannischer Wolfshund das Wildhunderudel verlassen. Der neue Alphahund Sweet steht mit seinem Gefährten Lucky nun vor der Herausforderung, sein Rudel vor dem verfeindeten Clan zu bewahren…
In „Ella und die 12 Heldentaten“ von Timo Parvela wollen die Freunde dem ständig schmollenden Mika zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen. Und das bekommt man durch Heldentaten. Schließlich hat es damals schon der berühmte Herkules so gemacht, um die Gunst der Götter zu erringen. Dessen erstes Abenteuer, seine erste Heldentat, war die Erlegung eines Löwen. Da bleibt nur die Frage, wo Mika so schnell einen Löwen herbekommt… Ein gut lesbares Buch, das mit einer lustigen Geschichte für viel Freude sorgt.

„EXIT – Das Spiel“ ist ein Live-Escape-Spiel für zu Hause. Die Hütte, die als Unterschlupf dienen sollte, ist am Morgen plötzlich mit einem Zahlenschloss verschlossen. Eine rätselhafte Drehscheibe und ein geheimnisvolles Buch scheinen ein erster Hinweis zu sein, die Zahlenkombination zu ermitteln. Geknackte Codes und gelöste Rätsel bringen die Freiheit Stück für Stück näher. Ist das Geheimnis des Raumes einmal gelüftet, kann das Event-Spiel kein zweites Mal gespielt werden. Das macht das Spiel zu einem besonderen Highlight für die Weihnachtstage. Für 1 – 6 Spieler ab 12 Jahren.
Ganz oben auf der Wunschliste steht bei den Kleinen ab fünf Jahren das Spiel „Kakerlakak“: In der Küche ist die Kakerlake los und muss mit Hilfe des ausliegenden Bestecks schnell in eine Falle manövriert werden. Der Würfel entscheidet, ob Gabel, Messer oder Löffel gedreht werden sollen. Die Kakerlake sucht sich dann selbst ihren Weg durch das Labyrinth und bei richtig gedrehtem Besteck, wird sie flugs in eine der vier Kakerlaken-Fallen gelockt.

Passende Geschenke für die lieben Kleinen auszusuchen ist alles andere als ein Kinderspiel. Doch diese Geschenkideen verhindern effektiv trübe Blicke am Gabentisch!

Foto: cirodelia – Fotolia.com

You must be logged in to post a comment Login