ANZEIGE

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust!

Foto: Lüneburger-Heide-GmbH

Wandern wieder immer beliebter – vor allem in Deutschland! Denn hier haben sich die 16 schönsten Fernwanderwege zusammen getan – zu den Top Trails of Germany. Vor allem der Heidschnuckenweg im Norden bietet zum Saisonstart eine atemberaubende, oft zauberhaft blühende Landschaft.

Lila leuchtende Weite, schnuckelige Schafe und schattige Wacholderwäldchen: Der Heidschnuckenweg zwischen Hamburg-Fischbeck und Celle gehört zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands und zu den Top Trails of Germany, den zertifizierten Spitzenwanderwegen. Auf 223 Kilometern und 13 Etappen schlängelt er sich durch die Heide, vorbei an idyllischen Örtchen, durch weite Ebenen und die typisch norddeutsche Natur. Feiner Sand knirscht dabei leicht unter der Schuhsohle, die borstigen Zweige der Zwergsträucher kratzen an den Beinen. Irgendwo blöken die Heidschnucken und der herbe Duft der Heide erfüllt die Luft.

Auf vielen Etappen entlang des Heidschnuckenweges verlaufen Rundwanderwege, die eine optimale Möglichkeit bieten, einzelne Streckenabschnitte des Weges als attraktive Touren in der abwechslungsreichen Landschaft zu erwandern. Die Rundwanderwege sind als Halb- und Tagestouren konzipiert und sind ein besonderes Erlebnis für Standortwanderer, Tagesausflügler und alle Heidschnuckenweg-Wanderer, die für einen Tag den Hauptweg verlassen möchten.

Im Naturpark Südheide verlaufen an sechs Etappen des Heidschnuckenweges insgesamt 13 Rundwanderwege. Gut ausgestattet Wanderparkplätze sind Ausgangspunkte für die Rundwanderwege, auf Infotafeln findet der Wanderer ausführliche Informationen zur Natur und eine Karte, denn jeder Rundwanderweg besteht aus einer kurzen, einer mittleren und einer langen Tour. Neu gestaltete Picknickplätze und Schutzhütten laden zur Rast inmitten der herrlichen Natur ein. Die gute Beschilderung und die zusätzliche Infobroschüre „Wanderparadies Südheide“ machen das Wandern zum Vergnügen.

Zwischen den Ortschaften Müden (Örtze), Faßberg, Unterlüß, Hermannsburg und der Residenzstadt Celle präsentieren 21 Tafeln regionale Kunst, Kultur und Heidebauernwirtschaft rund um die Heidschnucke und charakteristische Ausschnitte des Artenreichtums des Naturparks Südheide.

Das Hotel Wiesengrund liegt direkt am Wegesrand im „Wanderparadies Südheide“. Eingebettet in Wiesen, Wälder und Heideflächen lädt es seine Gäste zum Entspannen und Erkunden der Region ein. Persönliche Ansprache, freundliche komfortable Unterbringung und regionale Küche machen den Familienbetrieb so einzigartig und zu einem gemütlichen Rückzugsort nach einer erlebnisreichen Wanderung durch die Heide. Mehr Infos zum Hotel unter: www.hotel-im-wiesengrund.de, mehr zum Heidschnuckenweg unter: http://www.heidschnuckenweg.de/.


Das MAGAZIN Lübecker Bucht verlost einen viertägigen Wanderurlaub im Reich der Heidschnucken. Schritt für Schritt erkunden der Gewinner und seine Begleitperson die Heide. Im Gewinn enthalten sind 3 Übernachtungen im Komfortzimmer des Hotel im Wiesengrund inkl. Frühstück und am Abend Menüs mit heidetypischen Spezialitäten, 2x Lunchpaket, Leihwanderkarte, Shuttleservie zum Wanderausgangspunk, Auffüllservice für die Trinkflasche, eine „Überlebenskiste“ mit Schokoriegel, Äpfel, Traubenzucker sowie Pflaster für die Wanderer und ein Glas Heidehonig als Andenken für Zuhause.

Fotos: Lüneburger Heide GmbH

You must be logged in to post a comment Login